Windows Vista – Installation
Vista und XP parallel

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Wer Vista in einer virtuellen Maschine betreibt, muss Performance-Abstriche machen.

Wer Vista in einer virtuellen Maschine betreibt, muss Performance-Abstriche machen. Um Vista live zu erleben, kommt deshalb wohl für die meisten Nutzer nur eine Parallelinstallation in Frage.

Die erste Schwierigkeit dabei ist, dass auf vielen PCs keine 10 GByte ungenutzter Speicherplatz frei sind – so viel Platz sollten Sie für die Vista-Installation reservieren. Der saubere Weg führt dann einfach über eine zweite Festplatte, die Sie für Vista einsetzen. Haben Sie noch nicht partitionierten Festplattenplatz frei, können Sie den Vista-Installer zum Anlegen der Systempartition einspannen.

Einen Umweg müssen Nutzer gehen, die keinen Platz mehr frei haben. Der aktuelle Vista-Installer bietet keine Möglichkeit, eine vorhandene Partition zu verkleinern.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen