Tablet-PC speziell für Krankenhäuser

MobileTablet

In Verbindung mit dem Spezialisten Motion Computing präsentiert Intel einen Tablet-PC, der auf die Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern zugeschnitten ist.

Der Motion C5 ist in einem speziellen Gehäuse untergebracht ist, dass sich sehr einfach desinfizieren lässt – ein entscheidendes Merkmal für den Einsatz in sterilen Umgebungen. Außer einer eingebauten Digitalkamera und drahtloser Netzwerkanbindung besitzt der Tablet PC optional auch einen integrierten Barcode-Scanner. Dieser soll dazu genutzt werden, schnell und einfach die nötige Medikation eines Patienten festzustellen. Im Moment kann das Gerät Informationen von Messinstrumenten über Kabel oder Bluetooth auslesen, für die Zukunft ist außerdem ein integrierter RFID-Empfänger geplant.

Das Gerät soll die Arbeitsabläufe im Krankenhaus deutlich beschleunigen, so dass Ärzte und Pfleger mehr Zeit mit ihren Patienten verbringen können, anstatt sich mit IT-Problemen herumzuschlagen. Zur Zeit dauert es noch relativ lange, bis eine Schwester die am Patienten gemessenen Werte in den Stationscomputer eingegeben hat. Mit dem neuen Gerät soll hier die Datenübertragung beschleunigt werden, was vor allem in kritischen Situationen Leben retten kann.

Die Spezifikationen des Geräts will Chip-Hersteller Intel auch anderen Geräte-Herstellern zur Verfügung stellen. (az)

Logo: Intel
Bild: Motion Computing

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen