SMS-Goldgrube bringt 51,5 Milliarden in 2012

Allgemein

Da möchte man Schürfrechte besitzen: Die Kurztextnachrichten sind wie eine Lizenz zum Gelddrucken – und legen noch weiter zu.

Den unschwer zu erkennenden Trend setzte Portio Research in Zahlen um. Schon in diesem Jahr sollen die kleinen SMS gewaltige 40,4 Milliarden Euro einspielen. In den nächsten fünf Jahren wachse die Summe dann auf 3,7 Trillionen Messages und damit auf rund 51,5 Milliarden Euro an. Das ist nochmals ein Zuwachs von knapp 30 Prozent. Damit bleibt es der beliebteste und fetteste Kuchen im Mobilfunk-Schlaraffenland. (Ian Williams/rm)

Linq