Bill Gates erklärt Kindererziehung

Allgemein

Wie man seine Kinder Heutzutage richtig erzieht und warum Steve Ballmer mit seiner Vista-Prognose unrecht hatte: Dazu mehr von Bill Gates.

“Meine Tochter darf nicht mehr als 45 Minuten am Tag X-Box spielen”, so Microsoft-Mitbegründer Bill Gates gestern in einem Interview in Ottawa. Überhaupt hätte Gates Tochter keine sonderliche Vorliebe für Computer gezeigt, bis sie in der Schule direkt damit konfrontiert wurde. Im Hause Gates herrschen strenge Regeln, was die Computer-Nutzung angeht. Dies berichtet die Nachrichten-Agentur Reuters.

Bill Gates ist sich des negativen Einflusses bewusst, den ein Computer auf Kinder haben kann. Deswegen möchte er auch vermeiden, dass aus seinen Kindern eines Tages eben solche Computer-Fanatiker werden, wie er selber einer ist.

Auch nahm Gates Stellung zu der Aussage von Microsoft-CEO Steve Ballmer, in der dieser behauptete, Vista verkaufe sich nicht so gut wie erwartet (wir berichteten). “Leute kommen in den Laden und wollen Vista kaufen”, so Gates. Seiner Meinung nach stieß Vista bisher auf sehr großen Anklang. Auch die Einzelhändler meldeten steigende Umsätze im Vista-Markt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen