Verschlüsselung der Festplatte durch Vista
Bitlocker – Microsofts Vorsorge gegen Datenraub

BetriebssystemData & StorageOffice-AnwendungenSoftwareStorageWorkspace

Unter dem Namen Bitlocker führt Microsoft eine Technik ein, die Manipulationssicherheit bietet, noch bevor das Betriebssystem startet.

Wichtiger für die Nutzer ist eine gute Portion mehr Sicherheit. Und genau das liefert Vista im Vergleich zu XP gleich vom Start weg.
Unter dem Namen Bitlocker führt Microsoft eine Technik ein, die Manipulationssicherheit bietet, noch bevor das Betriebssystem startet, und zwar geschickt mit kompletter Festplattenverschlüsselung.

Das ist vor allem wichtig, wenn etwa das Windows-Notebook mit wichtigen Firmendaten geklaut wird. Der Dieb findet dann nur noch Datensalat auf der Festplatte, weil der komplette Datenträger verschlüsselt ist. Microsoft empfiehlt, Bitlocker zusammen mit einem TPM (Trusted Platform Module) im Rechner zu nutzen. Es lässt sich aber auch ohne Krypto-Hardware einrichten und betreiben ? dann besteht aber die Möglichkeit den Schutz mit manipulierter Spezial- Hardware zu umgehen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen