Sun integriert OpenOffice-Dokumente in Microsoft Office

Office-AnwendungenSoftware

Sun liefert nun einen ODF-Konverter, der als Plug-In für Microsoft Word arbeitet. Die Betaversion ist kostenlos.

Nach Microsoft hat nun Sun selbst einen Konverter für das OpenDocument-Format programmiert. Anders als Micosofts Office-2007-Erweiterung läuft das Sun-Tool auch im älteren Office 2003.

Das vor Kurzem angekündigte Programm ist einfach nur derjenige Teil des OpenOffice-Paketes , der Texte liest und schreibt – diesmal aber als Plug-In für Word.

Vorerst werden zwar nur Texte konvertiert, laut Sun seien jedoch Plug-Ins für Tabellen und Präsentationen für den April geplant.

Nach Sun-Informationen setzt der US-Bundesstaat Massachusetts das Tool bereits ein, um seine offiziellen Dokumente alle in den offenen Standard zu wandeln. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen