Quellen: Apple bringt neue Notebook-Mittelklasse

Allgemein

Bislang bedient Apple den Markt nur mit einem relativ erschwinglichen Einstiegsmodell mit 13,3 Zoll, danach kommen die exklusiv-teuren Macbooks der Pro-Serie. Laut DigiTimes soll sich das ändern.

Branchen-Insider aus Taiwan verraten nun, dass bereits im zweiten Halbjahr neue Macbooks mit 15,4-Zoll-Display auf den Weg gebracht werden sollen. Als Hersteller wird Quanta Computer gehandelt, während die 13,3-Zoll-Modelle (ab 1119 €) von Foxconn kommen. Quanta produziert auch die Pro-Modelle, die ab 1999 € (15 Zoll) und 2799 € (17 Zoll) kosten.

Nicht bekannt ist bislang, ob Apple auch beim aufgebohrten Modell wie beim bisherigen Macbook den ExpressCard-Steckplatz einspart. Das ist eine fast selbstverständliche Zugabe bei üblichen Notebooks und zum Beispiel für schnelle Datenverbindungen nützlich. Dieses gezielte Weglassen zwang viele Anwender, sich entweder für ein richtig teures Pro-Modell zu entscheiden oder ganz die Finger von einem Macbook zu lassen.

Das neue Macbook könnte ein für Apple-Verhältnisse preisgünstiger Renner werden, da LDC-Panels mit 15,4 Zoll relativ günstig zu bekommen sind. Das werde den Verkauf der Macbooks weiter ankurbeln, gaben die Insider zu verstehen.

(bk)

Digitimes