LCD-Fernseher: Sony überholt Samsung

KomponentenWorkspace

Endlich wieder eine gute Nachricht für Sony: Das Unternehmen überholte im vergangenen Quartal den bisherigen Marktführer aus Südkorea.

Die Marktbeobachter von DisplaySearch haben die Zahlen gedreht und gewendet, aber der bisherige Marktführer bei den LCD-Fernsehern, Samsung, muss sich mit dem zweiten Platz hinter Sony begnügen.

Der größte Lieferant von LCD-Fernsehern ist Sony mit 17,4 Prozent Marktanteil vor allem durch seine Stärke bei großformatigen HD-Geräten geworden, erklärten die Marktforscher. Samsung habe immer noch 15 Prozent Marktanteil, Sharp sei mit 11,2 Prozent der Dritte im Bunde.

Vor allem die starke Nachfrage nach den LCD-Fernsehern von Sonys Bravia-Marke habe Sony geholfen, sein Fernsehgeschäft wieder in die schwarzen Zahlen zu bewegen – das erste Mal in zwei Jahren.

Weil im Markt der großen LCD-Geräte (40- und 44-Zoll-Modelle) ein starker Preiskampf tobe, sei der Verkauf von Plasma-TVs um vier Prozent zurückgegangen. Dies sei der erste Verlust der Plasma-Geräte in ihrer Geschichte. Den ausführlichen Report mit allen Zahlen finden Sie hier. (mk).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen