Microsoft stellt DRM für Mobil-Geräte vor

MobilePolitikRechtSmartphoneSoftware

Der DRM-Kopierschutz (Digital Rights Management) soll nun auch bei Handys und Smartphones zum Einsatz kommen.

Vorgestellt wurde Microsofts Kopierschutz auf dem 3GSM-Worldcongress in Barcelona. PlayReady nennt sich die Entwicklung. Microsoft spricht in einer Pressemitteilung davon, “endlich den Durchbruch” geschafft zu haben. Dank PlayReady sollen Anwender künftig ganz simpel Musik, Filme und sonstige Medien auf Mobilgeräte herunterladen.
Mit an Bord sind namhafte Mobilfunkanbieter wie Telefonica, O2, Verizon Wireless, Bouygues Telecom und Cingular/AT&T.

PlayReady ist laut Herstellerangaben kompatibel zu Windows DRM 10. Somit können mobil erworbene Dateien auch auf einen lokalen Rechner kopiert werden. (mr)

Logo: Microsoft

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen