3GSM: Marie Claire wird mobil

MobileMobilfunkNetzwerke

Eine der führenden europäischen Modemagazine nutzte die Mobilfunkmesse in Barcelona für eine Ankündigung: Digitale Heftinhalte können Modebewusste nun auch mobil empfangen.

Die weltweite Mode-Institution kennt sich aufgrund von 27 Ablegern in wichtigen Ländern aus in der Welt. Und da die Leserschaft äußerst mobil und reisefreudig sei, wolle das Magazin dem entgegenkommen.

Nicht nur, um langweilige Flüge und Wartezeiten mit Lesestoff zu überbrücken, sondern um in interessanten Gegenden und Städten die passenden Shopping- und Mode-Tipps zu liefen – geo-sensitiv, sozusagen. Dazu passend solle es mobile, zielgruppengerechte Werbung geben.

Die erste mobile Ausgabe von Marie Claire ist den Leserinnen in Großbritannien vorbehalten. Schrittweise soll der Marktauftritt nun ausgebaut werden. Ab Juni sollen regelmäßige Ausgaben folgen. Mit wachsender Leserschaft sei auch an eine Community, an Social Networking gedacht. Technisch basiert das Handy-Magazin auf der Content-Plattform von Picsel Technologies. (rm)

Bild: Marie Claire

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen