MySpace erhält Video-Blocker

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Rupert Murdochs Soziales Netzwerk-Portal MySpace hat heute eine neue Filtersoftware vorgestellt. Mit dieser können Medienunternehmen verhindern, dass User unlizenzierte Videoclips hochladen.

Die von dem kalifornischen Unternehmen Audible Magic entwickelte Software erzeugt aus Tondateien und Meta-Informationen des Copyright-Inhabers sogenannte “Audio Fingerprints”. Diese identifizieren die Werke in einer Datenbank. Entdeckt das System in einem hochgeladenen Video eine entsprechend erfasste Tonspur, wird es nicht auf MySpace angezeigt.

MySpace betreibt eine Datenbank mit diesen Merkmalen, die dem Unternehmen von seinen Medienpartnern zur Verfügung gestellt werden. “Wir filtern die Videos, um die Künstler und ihre Arbeit zu schützen”, erläuterte MySpace-Chef Chris DeWolfe. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen