Fujitsu-Siemens-Notebook mit integriertem UMTS nach HSUPA-Standard

MobileMobilfunkNotebook

Dem Highspeed-UMTS-Download mit HSDPA folgt HSUPA für den schnellen Upload. Fujitsu-Siemens präsentiert auf der GSM in Barcelona jetzt ein Notebook, das den Standard beherrscht.

Fujitsu Siemens ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der den neuen HSUPA-Standard (High Speed Upload Package Access) bereits live und in ein Gerät integriert zeigen kann.

Während der UMTS-Standard HSDPA (High Speed Download Package Access) den Download aus dem Internet auf 7,2 MBit/s beschleunigt, ist die Geschwindigkeit beim Upload, also beim Versenden von Befehlen oder Daten mit 384 kBIt/s geringer. HSUPA ermöglicht eine Upload-Geschwindigkeit von 1,4 MBit/s.

Erste Fujitsu-Siemens-Notebooks mit integriertem UMTS mit HSUPA-Standard werden im Sommer verfügbar sein, erklärte der Hersteller.

Das Lifebook, das Fujitsu Siemens auf der 3GSM zeigt, wird laut Hersteller offiziell schon Anfang März 2007 erhältlich sein, vorerst aber lediglich mit integriertem HSDPA-UMTS und ConfCamera. Die HSUPA-Fähigkeit soll im Sommer ausgeliefert werden. (mt/mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen