Studie: Online-Porno belästigt die Hälfte aller Kinder

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Zahl der jungen Amerikaner, die schon mit eigenen Augen Online-Pornographie gesehen hätten, steige in beängstigender Weise, warnt eine neue Untersuchung.

1.500 Kids zwischen 10 und 17 Jahren wurden von der University of New Hampshire auf ihre Online-Gewohnheiten studiert. Dabei kam unter anderem heraus, dass erstaunliche 42 Prozent zugaben, allein während der letzten zwölf Monate Pornobilder im Web gesehen zu haben.

66 Prozent von dieser Gruppe betonten, dass sie ungewollt über die nackten Aufnahmen gestolpert seien. Zum absichtlichen Besuch von Sex-Seiten bekannte sich ein gutes Drittel der älteren Jungs. Bei den Mädchen waren es dagegen nur 8 Prozent. Die Dunkelziffer dürfte aber höher liegen. (rm)

Bild: Digitaljournal

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen