Neue AGP-Grafikkarte von Club 3D

WorkspaceZubehör

Mit seiner neuen Einsteigergrafikkarte richtet sich Club 3D an die Besitzer älterer AGP-Systeme.

Die Club 3D X1550 soll sich vor allem durch ihre Windows Vista Kompatibilität auszeichnen. Der Grafikchip basiert auf dem RV515Pro von ATI, der damit den Radeon X1300-Chip ablöst. Laut Hersteller bringt die X1550 genügend Leistung mit, um DirectX9-Spiele im vollen Umfang zu unterstützen.


Bild: Club 3D

Zu den technischen Spezifikationen zählen 256 MByte GDDR2-Speicher, ein analoger und ein digitaler Video-Ausgang (mit HDTV-Unterstützung bis 1080i). Der Verkaufspreis liegt dem Hersteller zufolge bei etwa 95 Euro. (mot)