Erstes Bild des ATI R600

Allgemein

Nach verschiedenen Ankündigungen haben die Jungs von VR-Zone weltexklusiv das erste Bild der kommenden Radeon ins Web geschickt.

Die abgebildete Grafikkarte ist die aufwendigste der X2K-Reihe mit der vollen Länge von 12,4 Zoll (31,5 cm) mit einer R600XTX-GPU und einem Gigabyte GDDR-4-Speicher. Wir wissen nicht, wie die PR-Leute von AMD-ATI darauf reagieren, aber da VR-Zone keinerlei Verbindung mit ihnen hat, können sie nicht viel machen.

Wir wir schon vor Monaten hier berichten konnten, ist der Kühler wirklich massiv und sogar länger als die Karte selbst.

Aber schließlich muss er einen Grafikprozessor herunterkühlen, der mit einer schnelleren standardmäßigen Taktrate als jemals zuvor arbeitet. Das gilt auch für den höchstgetakteten Speicher und die ausufernde Bandbreite von 140,8 GB/s, die damit 8800GTX um fast 55 GB/s oder 39 Prozent übertrifft.

Wir fragen uns, was das an Scores in wirklich hohen Auflösungen, mit voll ausgereiztem Antialiasing und anisotropischem Filtering drin sind, wobei Speichermenge sowie die verfügbare Bandbreite die Schlüsselfaktoren sind.

Die aufwendig inszenierte Markteinführung wird in Amsterdam ungefähr zu den Iden des März erfolgen, was vermutlich nicht zufällig auch die Zeit der CeBIT ist. 200 Schreiber aus 45 Ländern sind zu diesem Ereignis eingeladen.

(Theo Valich/bk)

Linq

VR-Zone: R600-Bild

Über-Edition des R600 bestätigt

Was der R600-Treiber von ATI verrät

Die vier Spielarten des R600