Sipgate bringt VoIP für Geschäftskunden

NetzwerkeVoIP

Sipgate bietet als erster VoIP-Anbieter ohne eigenes Netz Business-VoIP an.

Bei einigen Netzbetreibern wie QSC oder Boradnet können Geschäftskunden längst über VoIP telefonieren. Jetzt folgt mit Sipgate ein VoIP-Anbieter nach, der kein eigenes Netz betreibt. Das “Sipgate für Telefonanlagen” genannte Angebot ist eine Lösung, bei der die individuelle Rufnummer des Endgeräts auf Kundenseite der Empfängerseite signalisiert wird. Bisher übertrug Sipgate nur eine einzelne Rufnummer pro Anschluss.

Das neue Angebot ist laut Sipgate vor allem interessant, wenn eine IP-TK-Anlage wie Asterisk eingesetzt wird. Parallel bietet das Unternehmen eine Siemens HiPath BizIP Telefonanlage an. Alternativ lassen sich bestehende TK-Anlagen mit Adaptern wie dem AVM VoIP-Gateway einbinden.

Attraktiv an dem Angebot ist, dass es ohne Vertragsbindung und ohne Grundgebühr auskommt. So lässt sich VoIP im Unternehmen testen, ohne sich gleich langfristig an einen Anbieter binden zu müssen. (ts/mto)

Bild: 2007 JupiterImages Corporation

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen