Kodak drückt die Tintenpreise

DruckerWorkspace

Kodak fordert HP mit Tintenstrahldruckern heraus, die mit günstiger Ersatztinte arbeiten.

Schon nächsten März will Eastman Kodak einige Tintenstrahldrucker mit billiger Ersatztinte auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um drei EasyShare Multifunktionsdrucker in der Preisklasse von 150 bis 300 Dollar. Die Geräte drucken, scannen und kopieren Dokumente und Fotos.

Die Preise entsprechen in etwa denen der vergleichbaren HP-Drucker. Die Konkurrenz – sprich HP, Canon und Lexmark – unter Druck setzen wird Kodak aber sicher mit seinen günstigen Tintenkartuschen. Die schwarzen werden für 10 Dollar, die farbigen für 15 Dollar angeboten. Damit sind die HP-Patronen halb so teuer wie Standardtinte.

Bis dato waren die preisgünstigen Drucker für HP, Canon und Lexmark ein Verlustgeschäft. Der Profit wurde auf lange Sicht mit der Ersatztinte gemacht. Kodak rechnet damit, sowohl mit den Druckern als auch mit der Tinte Gewinn erzielen zu können. (bwi)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen