Britischer Designer stellt Handy auf den Kopf

MobileSmartphone

Ein normales Handy war ihm zu umständlich. Deswegen entschloss sich ein britischer Designer, es einfach auf den Kopf zu stellen.

Antony Harrison findet normale Mobilfunk-Geräte alles andere als ergonomisch korrekt geformt. Sein Gegenvorschlag lautet Tasten oben, Display unten. Seine Designstudie hat Harrison bereits zum Patent angemeldet.

Das Gerät liegt besser in der Hand, so der Designer. Die Reichweite des Daumens werde durch die bisherige Handy-Bauweise extrem eingeschränkt.
Nun müssen laut Harrison nur noch die großen Hersteller auf seine Studie aufmerksam werden. (mr)

Bild: Anthony Harrison

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen