Neue Zahlen: NEC im Abwärtsstrudel?

FinanzmarktUnternehmen

Der japanische Elektronikkonzern musste für das abgelaufene Quartal einen Nettogewinnrückgang von erschreckenden 78 Prozent hinnehmen.

Unter dem Strich blieben umgerechnet lediglich noch 16,5 Millionen Euro übrig. Laut NEC Corp. gehe der dramatische Einbruch auf eine verhaltene Absatzentwicklung bei Mobiltelefonen und Personalcomputern zurück.

Auch die Umsätze schmolzen ab, wenn mit 7,1 Prozent auch nicht ganz so heftig: 6,96 Milliarden Euro flossen durch die Firmenkassen. Insgesamt wird für das Ende März auslaufende Geschäftsjahr doch noch mit einem Nettogewinn von 114 Millionen bei 29,73 Milliarden Euro Erlös gerechnet. (rm)

Bild: NEC

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen