Gorbatschow bittet Bill Gates um Vergebung

PolitikRechtSicherheit

Ein russischer Lehrer soll ins Gefängnis, weil er illegale Windows-Versionen verwendete. Gorbatschow bittet Gates um Gnade.

Der allerletzte Regierungschef des sowjetischen Regimes bittet Microsoft-Gründer Bill Gates um Gnade. Es geht um einen russischen Lehrer mit dem Namen Alexander Ponossow. Dieser hat in seiner Schule nicht lizenzierte Versionen von Microsoft Windows verwendet. Nun droht ihm ein Gefängnis-Aufenthalt in Sibirien.

“Einem Lehrer, der sein Leben der Erziehung von Kindern gewidmet hat und der ein kleines Gehalt bekommt, das man noch nicht einmal mit dem Gehalt eines normalen Angestellten Ihrer Firma vergleichen kann, droht die Internierung in einem sibirischen Gefangenenlager”, schreit Gorbatschow in einem offenen Brief auf seiner Seite (für alle, die russisch sprechen: hier ist das Original).

“Dabei ist seine Schuld sehr zweifelhaft – er hat für seine Schulklasse einen Computer gekauft, auf dem bereits alle nötigen Programme installiert waren, welche wie sich nun zeigt nicht lizenziert waren.”, so der Ex-Staatschef weiter. (mr/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen