Microsoft warnt vor Excel-Sicherheitslücke

SicherheitSicherheitsmanagement

Zwei Wochen vor den anstehenden Februar-Patches macht Microsoft selbst auf eine gefährliche Sicherheitslücke aufmerksam.

Wieder einmal ist eine ernst zu nehmende, gefährliche Sicherheitslücke in Microsoft Office aufgetaucht. Der Softwarekonzern nennt selbst die Versionen Microsoft Office 2000, Microsoft Office XP, Microsoft Office 2003 und Microsoft Office 2004 für Mac.

Mit Hilfe eines präparierten Excel-Dokuments, das z.B. über eine harmlos aussehende, aber gefälschte Email verbreitet wird, kann ein Angreifer gefährliche Schadsoftware auf dem Zielrechner installieren.

Ob die Lücke in näherer Zukunft geschlossen wird, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Dem Benutzer von Microsoft Office bleibt nur, mit Dokumenten unsicherer Herkunft besonders versichtig umzugehen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen