Lenovo steigt in die Formel 1 ein

Als Hauptsponsor steigt der chinesische PC-Hersteller beim britischen Rennstall AT&T Williams ein.

Lenovos PC-Technik soll im gesamten Williams-Team eingesetzt werden, von der Rennüberwachung über das Anlassen der Boliden bis hin zur Lagerhaltung. Natürlich werde das Lenovo-Logo während der Saison prominent an den Autos von Nico Rosberg und Alexander Wurz prangen.

Lenovo wird uns zweifelsfrei in allen Bereichen unseres Business helfen”, glaubt Rennstallgründer Frank Williams. Nicht nur mit Technik, sondern auch mit Geld. So soll Lenovo für das Formel-1-Abenteuer jährlich rund 40 Millionen Dollar ausgeben. (rm)

Bild: Williams

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Lenovo steigt in die Formel 1 ein

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>