Rumänien “mit Windows-Piraterie aufgebaut”

Allgemein

Das erklärte der rumänische Präsident Traian Basescu frank und frei. Seine Borgheit William Gates III war auf Staatsbesuch und hörte stumm zu.

Basescu traf Gates bei der Eröffnung eines technischen Microsoft-Centers in der rumänischen Hauptstadt. Laut Reuters erklärte der Präsident während einer gemeinsamen Pressekonferenz, die verbreiteten Raubkopien hätten der jüngeren Generation geholfen, Computer zu entdecken. Das wiederum hätte die Entwicklung der IT-Branche in Rumänien so richtig in Gang gebracht.

Es hätte den Rumänen auch geholfen, ihre kreativen Fähigkeiten in der Informationstechnologie zu entfalten, für die sie inzwischen weltweit berühmt seien. All diese Piraterie “vor zehn Jahren” sei eine Investition in Rumäniens Freundschaft mit Microsoft und Bill Gates gewesen.

Gates konnte sich beherrschen und sagte keinen Ton dazu. Schätzungen zufolge sind auch heute noch 70 Prozent der in Rumänien eingesetzten Software illegitime Kopien.

(Nick Farrell/bk)

Linq

Washington Post