Apple startet kuriose Anti-Vista-Kampagne

MarketingSoftwareWerbung

Der Apple-Konzern hat eine Werbe-Kampagne gegen Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista gestartet. Die Videos der “behäbigen” PC-Nutzer allerdings scheinen mit der heißen Nadel gestrickt worden zu sein.

Während man bei einem PC ständig Software und Hardware nachrüsten müsse, sei bei einem Mac alles schon von Anfang an dabei, behauptet Apples neue Werbung. Und: “Es funktioniert einfach”.

Dies sind zwei der Aussagen mit denen Apple versucht, in seiner GetaMac-Kampagne Windows-PC-User aus ihrer gewohnten Umgebung zu locken.

Die Aussage der neuen Apple Werbe-Spots lässt sich ein einem Satz zusammenfassen: “PC schlecht, Mac gut – kaufen!”. Der PC-User wird von Apple als ein fetter und unbeweglicher Mann symbolisiert. Dieser trägt einen Krankenhaus-Kittel und steht kurz vor der Operation. Damit will Apple die Anfälligkeit der PC-Systeme symbolisieren. Ob der schlaksige junge Mann, der den Mac-Nutzer symbolisieren soll, besser ist? (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen