Schnelles WLAN nach 802.11n soll noch 2007 zum Standard werden

MobileNetzwerkeWLAN

Die kürzlich von Intel vorgestellte WLAN-Komponente nach dem schnellen 802.11n-Entwurf soll nun schon in diesem Jahr zum Standard in Notebooks werden.

Der neue WLAN-Standard 802.11n ist noch nicht ganz fertig, doch zahlreiche Hersteller bieten schon “Pre-N”-Geräte. Intels Entwurf soll schon 2007 in vielen Geräten integriert werden und so die Verabschiedung des Standards beschleunigen, berichtet das taiwanesische Portal DigiTimes unter Berufung auf Brancheninsider.

2007 erwarten demnach die Hersteller in Taiwan eine deutliche Absatzsteigerung mit Geräten, die auf Basis des n-Entwurfs funken, wie Router oder Access Points. Intel integriert die neuen WLAN-Module bereits jetzt in seine auf der Napa-Plattform basierenden Notebooks, die Produktion ist bereits gestartet.

Kosten für die neuen WLAN-Karten werden höher sein als für Komponenten 802.11a/b/g. “Wir werden die Preisdifferenz in Grenzen halten”, sagt Michael Chen, Verantwortlicher für Embedded Solutions bei Intel in Taipeh.
Zwar basieren die Komponenten noch auf dem Entwurf der n-Spezifikation, Intel werde aber sicherstellen, dass die eigenen Module voll kompatibel zum endgültigen Standard sind, betonte Chen. (uk/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen