Oracle stellt neue Business-Anwendungen vor

Software

In mehren Produktvorstellungen erneuerte Oracle gestern seine EBusiness Suite, seine Middleware “Oracle Applications”, neue CRM-Programme der zugekauften Siebel Systems, eine neue Version der PeopleSoft-Anwendung für Personalabteilungen sowie Dienstleistungen für serviceorientierte Architekturen.

Gestern stellte Oracle in New York ein Feuerwerk von neuen Produkten und Produktlinien vor. Die E-Business Suite 12 etwa verarbeitet Finanzdaten in global organisierten Unternehmen und integriert Austauschfunktionen für die Zusammenarbeit von Filialen und Niederlassungen – im Grunde eine buchhaltungstechnische Data-Warehouse-Technik, mit der Landesniederlassungen für die lokalen Richtlinien bilanzieren können, alle Daten aber dennoch in ein globales Repository einfließen.

Das Personalmanagement-System PeopleSoft Enterprise 9, das schon vor der Übernahme von Peoplesoft in Arbeit war, ist nun ebenfalls fertig, und auch die Customer-Relationship-Management-Lösung Siebel CRM 8 ist nun zu haben. Für letztere hat Oracle erstmals auch eine Linux-Version vorgestellt.

Weitere Anwendungen und Infrastrukturlösungen sind ebenfalls fertig. Oracle-President Charles Philips erklärt mit einem Seitenhieb auf Microsoft, warum seine bisherigen Kunden glücklich sein sollten: “Sie können all diese Neuerungen bei uns als Updates bekommen, ohne neue Lizenzverträge abschließen zu müssen”. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen