Freenet angelt sich Tiscali-Kunden

Allgemein

Der deutsche Web-Provider nimmt etwa 30 Millionen Euro Bargeld in die Hand, um dafür die Schmal- und -Breitbandkunden seines italienischen Mitbewerbers Tiscali zu übernehmen.

Gestern Abend wurde der Kaufvertrag zwischen der Freenet AG und Tiscali SpA gezeichnet. Zum Ende des Jahres 2006 zählte Tiscali rund 380.000 aktiver Online-Kunden in Deutschland, etwa ein Drittel davon waren Breitband-Abonnenten.
Der Kaufpreis, der in Cash bezahlt werde, soll auf Basis der tatsächlich übertragenen Kundenverhältnisse bei Vollzug der Transaktion endgültig ermittelt werden. Der Vollzug steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe. (rm)

Link