Google und der CIA

Allgemein

Zufall oder weltweite Verschwörung? Ein Inquirer-Leser erhielt nach harmloser Suchmaschinenbenutzung eine verdächtige Geheimdienst-Fehlermeldung.

Bernhard G. aus F. (Name ist der Redaktion bekannt), nach eigenen Angaben “begeisterter Inquirer Leser”, wollte sich mit Hilfe der Suchmaschine seiner Wahl ganz wertneutral über das exotische Land Yemen an der Südseite der arabischen Halbinsel informieren. Um so grösser war sein Erstaunen, als sein Firefox-Browser nicht nur die Google-Suchergebnisse, sondern auch eine Fehlermeldung anzeigte: Das Zertifikat der gewählte Webseite gehöre zu “www.cia.gov” und möglicherweise versuche jemand, die Kommunikation des Benutzers mit dieser Webseite abzufangen. Hier ein Ausschnitt seines Original-Screenshots:

inq_070131_google.gif

Wir konnten ihm bei der Entschlüsselung noch nicht weiterhelfen, aber womöglich weiss einer unserer Leser hier Rat. [fe]