Epson druckt nicht auf der CeBIT

DruckerWorkspace

Druckerspezialist Epson verzichtet dieses Jahr auf die Teilnahme an der CeBIT.

Die sinkende Zahl von Besuchern aus dem Handel haben Epson nach eigenen Angaben bewogen, sich von der IT-Messe zurückzuziehen.

Damit zieht der japanische Hersteller von Druckern und Projektoren die Konsequenz aus den vergangenen Jahren. Epson hatte schrittweise die Standfläche immer weiter verringert. Für die Mehrheit der Epson-Händler sei die CeBIT als Plattform nicht mehr wichtig, begründete Henning Ohlsson, Geschäftsführer von Epson-Deutschland, gegenüber dem Fachhandelsblatt Computer Reseller News die Entscheidung.

Nach dem Rückzug von Epson sind nur noch drei namhafte Druckerhersteller auf der weltgrößten IT-Messe vertreten: Samsung, Brother und Kyocera. (ts/mto)

Logo: Epson

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen