Blumen für “Ex” BenQ-Siemens-Mitarbeiter

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeTelekommunikationUnternehmen

Heute ist der letzte Tag der Kamp-Lintfort-Niederlassung von BenQ-Siemens. IG-Metall will jedem Mitarbeiter eine Blume überreichen.

“Die Produktion wird am Dienstag auslaufen, das Kapitel BenQ geht endgültig zu Ende”, sagte IG-Metall-Sprecher Ulrich Marschner gestern in einem Interview. Heute um 13 Uhr ist es soweit. Die BenQ-Siemens-Mitarbeiter verlassen ein allerletztes Mal ihr Werk.

“Wir werden jedem Einzelnen vor dem Werkstor eine Blume überreichen”, so Marschner. 50 Mitarbeiter sind noch im BenQ-Werk in Kamp-Lintfort, um die Abwicklung des Unternehmens zu beenden. Dies berichtet die Rheinische Post.

Nachdem Ex-DaimlerChrysler-Manager Hansjörg Beha sein Angebot für eine Übernahme des insolventen Handy-Herstellers vor 11 Tagen zurückgezogen hat, gibt es nun mehr keine Hoffnung für BenQ-Siemens. (mr)

Logo: BenQ-Siemens

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen