PC-Probleme? Dell verspricht Hilfe

CloudKomponentenPCServerWorkspace

Der texanische PC-Hersteller bietet ab sofort einen neuen Support-Service speziell für Privatanwender an.

Dell Presto ergänze den Standard-Hardware-Support um die beiden Service-Optionen OnCall (via Telefon) und OnSite (vor Ort). Mit Presto OnCall können User rund um die Uhr bei der Support-Hotline anrufen. Dort werden sie von einem Service-Techniker unterstützt – angeblich auch bei Fragen zu Software und Peripheriegeräten, die von Drittanbietern stammen.

Bei Bedarf und mit Einverständnis des Kunden schalten sich die Service-Techniker per Remote-Support auf den Kunden-PC und beheben etwaige Probleme in Echtzeit.

Bei Presto OnSite besucht ein Techniker den Kunden zum vereinbarten Termin, sogar abends und an Wochenenden. Problemlösung, System-Installation oder das Set-Up von Wireless-Netzwerken stehen dabei auf dem Programm.

Kunden können Presto als Jahresabo mieten (129 Euro) oder auf Basis der tatsächlichen Nutzung ( je 29 Euro bzw. 59 Euro bei komplexen Problemen). Der Techniker-Besuch kostet ab 119 Euro. Falls Presto nicht helfen könne, fallen keine Gebühren an. (rm)

Bild: Dell

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen