E-Learning-Patent wird überprüft

CloudNetzwerkePolitikRechtServer

Mit internetbasierten Lehrmethoden muss sich gerade das US-Patentamt herumschlagen.

Das gerade einmal ein Jahr alte Blackboard (Schultafel) Patent Nr. 6988138 wird vom ?Software Freedom Law Center? (SFLC) aufs Korn genommen. Die Open-Source-Organisation glaubt, dass die webbasierten Lehrtechniken lange vor deren Patentierung im Einsatz waren.

Hochgekocht war das Thema, weil die Blackboard Inc. ihr noch frisches Patent vorigen Sommer prompt als Waffe einsetzte, um seinen Mitbewerber Desire2Learn juristisch auszustechen. Erst da wurde den Programmierern freier E-Learning-Software das Patent bewusst. Sie schalteten prompt das Software Freedom Law Center ein, um die rechtliche Position von Blackboard zu überprüfen.

Falls die fraglichen Methoden bereits vor der Patentanmeldung eingesetzt wurden, wäre das Patent ungültig und die mittlerweile 44 Klagen, die sich darauf beziehen, müssten fallen gelassen werden. (rm)

Bild: LinuxInsider

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen