VOX killt Nachrichtensprecher

Allgemein

INQ_VOX.jpgWenn künftig News beim Kölner Privatsender über die Mattscheibe flimmern, werden sie ein Internet-Format haben: Rechts Schlagzeilen, links Bilder und dazwischen keinerlei Moderator mehr.

Ab Februar werden die klassischen Nachrichtensprecher bei VOX von einer Stimme aus dem Off abgelöst. Diese soll dann die Zuschauer durch die Sendung führen und über die aktuellen Geschehnisse informieren. Die jeweiligen Aufmacher werden zu Beginn mittels Splitscreen vorgestellt. Das heißt, dass die wichtigsten Schlagzeilen einer Meldung zum Mitlesen erscheinen, während links gleichzeitig die ersten Bilder in das Thema einführen.
“Wir machen diesen Schritt nicht aus Kostengründen, sondern weil wir diese Form der Nachrichten für innovativ halten und es eine gute Darstellungsweise für ein Fünf-Minuten-Format ist”, behauptet Matthias Schwarz, Pressesprecher des Senders. Künftig werden die Nachrichtensendungen von RTL und n-tv produziert. (rm)