Chinesen verklagen deutschen Blogger

MarketingNetzwerkePolitikRechtSoziale Netzwerke

Ein deutscher Bloger hat über chinesische Plagiate berichtet: Nun wird er vor ein chinesisches Gericht geladen, um sich dort zu entschuldigen.

Ron Hillmann, der Betreiber des Autoregional-Blogs hat sich eigentlich nichts Böses dabei gedacht, als er über chinesische Plagiate berichtete. Er bezog sich dabei auf einen Artikel des Nachrichten-Magazins Spiegel, der das gleiche Thema behandelte. Er überspitzte das Thema ein wenig und versah es, wie es sich für ein Blog gehört, mit eigener Meinung.

In dem Blog-Post ging es darum, dass die chinesische Firma Zonda den “Starliner” Bus der MAN-Tochter Neoplan kopiert haben soll.

Doch dieser vermeintlich kleine Blog-Beitrag vom Oktober letzen Jahres scheint sich nun zu einem riesigen Rechtsstreit zu entwickeln. Wie Hillemann am 5. dieses Monats berichtet, hat er ein Schreiben von dem chinesischen Autohersteller erhalten.

“Ein chinesischer Bushersteller hat uns gerade nach China vorgeladen. Verlangt wird eine öffentliche Entschuldigung und wirtschaftliche Entschädigung”, schreibt der Bloger in einem Statement.

Bei genauerem Betrachten ist die Ähnlichkeit der beiden Busse gravierend. Zonda bestreitet jedoch, das Design des Busses gestohlen und nachproduziert zu haben. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen