Word – Gedankenstriche
Die richtige Linie wählen

Office-AnwendungenSoftware

Verwenden Sie keinen
Bindestrich,
wo ein Gedankenstrich
hingehört.

Gedankenstrich ___

Ein Gedankenstrich ist kein Bindestrich. Es schaut sehr unprofessionell
aus, wenn Sie einen Bindestrich verwenden, wo ein Gedankenstrich
erwartet wird. Ein echter Gedankenstrich ist etwas länger als ein
Bindestrich und oft (aber nicht immer) dünner. Die Autokorrektur von
Word kümmert sich eigentlich automatisch darum und ersetzt Bindestriche
durch Gedankenstriche, wenn angebracht. Doch haben viele genervte
Benutzer die Autokorrektur komplett deaktiviert, so dass es sich wirklich
lohnt zu wissen, wie man einen korrekten Gedankenstrich eingibt.
Freilich können Sie stets Einfügen/Symbol verwenden, aber das ist die
anstrengende Methode. Zum Glück bietet Microsoft Word eine einfache
und schnelle Abkürzung: Drücken Sie einfach Strg und Minus auf dem
Ziffernblock rechts außen (Achtung, das Minus im Hauptblock funktioniert
hier nicht!), um einen Gedankenstrich einzugeben.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen