Creative behebt Vista-Bug

BetriebssystemKomponentenSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Der Soundkarten-Hersteller hat nun den Vista-Bug korrigiert: Einige Spiele werden wieder volle EAX-Funktionalität erhalten.

“Creative Alchemy”, nennt sich der Patch, durch den Creative-X-Fi Soundkarten wieder in 3D-Effekte tönen.

Die Ursache des Problems: Microsoft hatte bei Vista den in früheren Windows-Versionen enthaltenen Hardware Abstraction Layer entfernt. Dieser ist jedoch für Soundkarten nötig, damit diese DirectSound und DirectSound3D zu nutzen, um erweiterte Funktionen wie EAX zu bieten.

Der Beta-Patch soll allen OpenAL-Games wieder zu EAX-Effekten verhelfen. Eine Liste der OpenAL-Spiele kann auf der OpenAL-Homepage gefunden werden. (mr)

Logo: Creative

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen