Studie: Röhrenfernseher haben ausgedient

Workspace

Flachbild-Fernseher sind die Zukunft. Dies wird von einer neu erschienenen Studie untermauert.

Eine heute veröffentlichte Studie der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e. V.) belegt, dass die Anzahlt verkaufter Flachbild-Fernseher erstmals die Röhren-Geräte überholt hat.

Während der Absatz der Flachbild-Fernseher von 1,6 Millionen (2005) auf 3,0 Millionen im letzten Jahr stieg, fielen die Röhren-Fernseher von 4,1 auf 2,7 Millionen. Von den verkauften Geräten sind 70 Prozent HD-Ready. Weiterhin soll jeder dritte Bundesbürger über einen digitalen Anschluss verfügen.

“Wir erwarten nun, dass sich der Trend weiter verfestigt.”, sagte BITKOM-Vizepräsident Jörg Menno Harms. (mr)

Bild: BITKOM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen