Neues Leben für Pegasus-Mail

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Wie der Phoenix aus der Asche erhebt sich auch Pegasus wieder: Dem eingestellten Mailprogramm will Entwickler David Harris wieder neues Leben verschaffen.

Als “Donation-Ware” soll Pegasus wieder zurück ins Leben zurückgeholt werden. Dies schreibt der Entwickler David Harris auf seiner Seite.

So sollen der Mail-Client Pegasus und der Mail-Server Mercury wieder in Betrieb gehen. Einziege Bedingung für den fortwährenden Betrieb sind die erhofften Spenden. Die Community soll bereits die Weiterentwicklung beider Programme aufgenommen haben. Auch die Download-Seite steht wieder Online.

Durch eine Lizenzierung der Programme erhofft sich Harris, seine finanziellen Probleme, die zur Einstellung geführt hatten, zu überwinden. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen