Google plant E-Book-Plattform

Allgemein

Der Direktor von Google Book Search in Europa hat über seine neuesten Pläne informiert: Der Suchmaschinenriese will den E-Buchmarkt erobern.

Google arbeitet zusammen mit mehreren Verlagen an einer Verkaufsplattform für E-Books. Die Plattform ist als eine Erweiterung des Dienstes Book Search geplant.

Der Sunday Times zufolge ist eine Plattform geplant, über die Kunden online Zugriff auf Bücher haben, die auf einem PDA oder Computer-Display lesbar sind. Dabei soll es möglich sein, nur einzelne Kapitel zu erwerben oder ein Buch wie zum Beispiel einen Reiseführer lediglich auszuleihen.

An dem Projekt beteiligt sind Verlage wie Penguin, HarperCollins, Oxford University Press und Simon & Schuster. Wann das Angebot startet, ist noch nicht bekannt. (bwi)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen