Hewlett-Packard hängt Dell ab

KomponentenPCWorkspace

Laut zweier Branchenstudien sind die Abstände auf dem weltweiten PC-Markt zwischen den Wettbewerbern im vorigen Quartal gewachsen.

Es öffnet sich wieder eine Kluft zwischen Hewlett-Packard und Dell, meldeten übereinstimmend die Marktforscher von IDC und Gartner Inc.

HP konnte stärker als der Markt zulegen (Absatzplus von 24 Prozent), wobei Gartner rund 7,4 Prozent Wachstum und IDC einen Wert von 8,7 Prozent für den PC-Markt errechneten. Dell dagegen verkaufte in der Periode rund 9 Prozent weniger Rechner.

Über das ganze Jahr 2006 hinweg legte der weltweite PC-Absatz um rund 9 Prozent auf insgesamt 230 Millionen Rechner zu. Hier ergibt sich noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Dell und HP, wobei IDC und Gartner auf Marktanteile von je 16 bzw. 17 Prozent kommen, wobei Dell noch eine Nasenspitze führt.

Auf Platz drei folgt die Lenovo Group Ltd. mit 7 Prozent Anteil vor der Acer Inc. mit 6 und der Toshiba Corp. mit 4 Prozent. Für 2007 rechnet Gartner für die Branche mit einem Plus von 9,9 Prozent. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen