Bildbearbeitung – Photoshop
Bilder gekonnt verfremden

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Der Vordergrund hebt sich dank
des Filters Risse deutlich von
dem weichgezeichneten Hintergrund
ab. Das Motiv wirkt
räumlich.

Risse-Effekt ___

Photoshop hat zahllose Verfremdungseffekte, um aus Ihren
Fotos beispielsweise Ölgemälde oder Mosaiken zu machen, um
Farben umzukehren oder Konturen stärker herauszuarbeiten.
Genau dies erledigt auch der Filter Risse, den Sie über die
Strukturierungsfilter aufrufen. Einen sehr interessanten 3DEffekt
erzielen Sie, wenn Sie den Hintergrund per Weichzeichner
absoften, das Hauptmotiv zugleich mit dem Lasso einfangen
und dann den Risse-Effekt darüber legen. Nicht nur bei
Tieraufnahmen erzielen Sie so einen räumlichen Effekt. Voraussetzung
dafür aber ist, dass Sie im entsprechenden Dialog
einen mittleren Wert für Abstand und Tiefe wählen und gleichzeitig
die Helligkeit dezent erhöhen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen