iSuppli: Etwa 50 Prozent Marge beim iPhone

MobileMobilfunkSmartphone

Die Materialforscher des bekannten Marktforschungsinstituts nahmen sich das frisch angekündigte Mobiltelefon von Apple vor, um die realistischen Herstellungskosten zu eruieren.

Alle Bauteile zusammen – inklusive Montage und Lizenzgebühren für Software – machen beim iPhone etwa nur die Hälfte des empfohlenen Verkaufspreises aus, berechneten die Experten bei iSuppli.

So koste die 4-GByte-Version des Smartphones in der Herstellung höchstens 250 Dollar, etwa die Hälfte des von Apple angekündigten 499-Dollar-Verkaufspreises. Beim 8-GByte-Modell für 599 Dollar liege die Ratio ähnlich. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen