Belgier verklagen Yahoo

PolitikRecht

Ein belgischer Verlag hat Klage gegen Yahoo eingereicht. Grund ist angeblich eine Verletzung des Kopierschutzes.

Der belgische Verlag “Copiepresse” hat Klage gegen den Suchmaschinen-Betreiber Yahoo eingereicht. Laut einem Bericht der Presseagentur APA hat Copiepresse-Anwalt Bernard Magrez bekannt gegeben, dass der Suchmaschinen-Betreiber im Internet Copiepresse Artikel kostenlos bereitstellt. Diese seien jedoch zumeist kostenpflichtig.

Nun ist also auch Yahoo ins Visier der Belgier geraten. Zuvor hatte Copiepresse bereits Klage gegen Google und Microsoft eingereicht. Die Gründe waren die gleichen.

Gestört füllt sich der Verlag vor allem davon, dass ihre älteren Artikel im Yahoo-Cache zu finden sind. Diese sind jedoch nur gegen Gebühr erhältlich. (mr/mto)

Logo: Yahoo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen