Endlich: Mobilcom und Freenet können fusionieren

MobileNetzwerke

Nach langen Querelen mit einzelnen Aktionären steht der Fusion von Mobilcom und Freenet nun nichts mehr im Wege.

Bei der Fusion von Mobilcom und Freenet wurde der letzte verbliebene Streitfall nach einem Schlichtungsvorschlag beigelegt. Nun können die beiden Unternehmen endlich die Eintragung ins Handelsregister vornehmen lassen.

Bereits Ende Juli 2005 hatten der Mobilfunkprovider Mobilcom und Freenet ihre Fusionsabsichten verkündet. Obwohl die Hauptversammlungen beider Unternehmen dem Vorhaben zustimmten, klagten einzelne Aktionäre gegen den geplanten Zusammenschluss und zögerten damit den Vollzug über ein Jahr lang hinaus.

Trotz der zeitintensiven Verfahren hielten die Unternehmen an ihren Plänen fest. Am vergangenen Montag gab eine Mobilcom-Sprecherin bekannt, dass man einem Schlichtungsvorschlag im letzten verbliebenen Streitfall zustimmt hätte. Noch am gleichen Abend gab der Kläger seine Einwilligung bekannt. Das Landgericht Kiel nahm den Teilprozessvergleich am gestrigen Dienstag formal an.

Damit ist der Weg für die Fusion nun endlich frei. Mobilcom und Freenet kündigten bereits an, demnächst die Eintragung ins Handelsregister vorzunehmen. Parallel dazu werden die Maßnahmen für die Börsennotierung der neuen Aktien eingeleitet. Da das Billigungsverfahren für den Börsenzulassungsprospekt einige Zeit in Anspruch nimmt, sei mit der endgültigen Verschmelzung aber nicht vor Ende Februar zu rechnen. (Timo Roll/mto)

Bild: 2007 JupiterImages Corporation

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen