Drillisch AG schluckt nun Konkurrent Telco

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Der rührige Mobilfunkprovider hat wieder einen Coup gelandet und diesmal seinen Wettbewerber aus Idstein gekauft.

Mit dem Erwerb der Gesellschaft Telco Services GmbH baut die Drillisch AG die Position im Bereich Vertragskunden deutlich aus, begründete Vorstandschef Paschalis Choulidis gestern den Deal.

Sofern die Kartellbehörden der Transaktion zustimmen, dürften etwa 40 bis 50 Millionen Euro über den Tisch gehen, schätzen die Analysten. Die beteiligten Unternehmen verrieten die Kaufsumme nicht.

Laut Vorstandschef Choulidis arbeite die Telco seit Jahren profitabel und verbuchte 2006 einen Umsatz von 140 Millionen Euro: “Das ist ein kerngesundes Unternehmen mit rund 300 000 Kunden.” Drillischs Kundenzahl knackt somit die 2-Millionen-Grenze.

Drillisch macht seit einigen Monaten auf sich aufmerksam (wir berichteten), da der Provider durch diverse Beteiligungen (z.B. 10 Prozent an der Mobilcom AG) versucht, die gesamte deutsche Serviceprovider-Branche zu konsolidieren. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen