Neuer Prozess: Intels Retourkutsche gegen Transmeta

Allgemein

INQ_IntelTransmeta.jpgIm Oktober berichteten wir davon, dass Transmeta mehrfache Patentklage gegen Intel eingereicht hatte. Nun erhebt der Chipgigant Gegenklage.

Die kleine Transmeta Corp. (wo Linus Torvalds jahrelang wirkte) hatte Intel vor knapp drei Monaten vor Gericht gezerrt. Vorwurf: Bei Pentium und Core PC seien bis zu zehn (!) Patente der kleinen Hightech-Schmiede verletzt worden. Das sieht der Konzern natürlich anders und zieht nun ebenfalls vor Gericht. Die Gegenklage: Transmeta habe sieben Intel-Patente verletzt – und die Transmeta-Rechte seien gar nicht legitim. Wer hier Recht hat, dürfte kaum relevant sein, denn ein so heftiges juristisches Scharmützel dürfte Transmeta kaum lange überstehen. Wetten, dass Intel am Ende mit allen Patenten in der Hand vom Schlachtfeld robbt? (rm)

Link