Sony & Porno: Blu-ray soll keine Sexfilme enthalten

Allgemein

INQ_SonyPorno.jpgDer Formatkrieg um die DVD-Nachfolger scheint entschieden. Woher wir das wissen wollen? Weil die Japaner gegenüber der Sexindustrie mauern – sie wollen einfach keine anstößigen Sachen auf ihrem kostbaren Blu-ray-Format sehen. Damit ist die Bahn frei für HD-DVD.

Steht Blue-ray das klassische Betamax-Schicksal bevor? So sieht es aus, wenn man sich auf der gerade laufenden AVN Adult Entertainment Expo umhört. Es ist die “Hausmesse” der amerikanischen Pornoindustrie, auf der sich Regisseure und Produzenten laut und deutlich für das HD-DVD-Format ausgesprochen haben. Sie geben dafür drei Gründe an: die Produktionstechnik, die günstigeren Kosten und Sony. Laut den Vertretern der Pornoindustrie hätten die Japaner Druck gemacht, damit ja kein Sexfilm auf Blu-ray produziert werde.
“Sollten sich die Gerüchte um Sony bestätigen, dann wäre das eine enorm kurzsichtige Entscheidung”, so Medienanalystin Helen Davis Jayalath, Senior Analyst Video bei Screen Digest. Wenn man betrachtet, welchen Einfluss Adult-Entertainment auf Internet, CD und DVD hatten, dürfen wir wohl bald einen Gewinner im Formatstreit küren. (rm)

(Bild: adultentertainmentexpo.com)