Sicherer Speicherplatz
Linux-Dateisysteme

Data & StorageOffice-AnwendungenSoftwareStorage

Vor allem zwei Sorgen plagen den Anwender, wenn es um die Festplatten geht: die Sicherheit der Daten
und der verfügbare Speicherplatz. Für beides bietet Linux in den Standard-Distributionen entsprechende
Lösungen an: Multiple Devices und Logical Volume Manager.

Logical Volume Manager ___

Mit Multiple Devices (MD) und dem Logical Volume Manager (LVM). lassen sich mehrere über diverse Festplatten verteilte Speicherkapazitäten zusammenfassen und dem Betriebssystem als zusammenhängendes Medium zur Verfügung stellen. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass beide sowohl mit ganzen Festplatten wie auch mit Partitionen arbeiten können. Zudem machen sich beide zunutze, dass man Linux nicht nur physikalische, sondern auch virtuelle Geräte zur Datenspeicherung unterschieben kann. Allerdings ist die generelle Zielsetzung der beiden Verfahren völlig unterschiedlich. Während bei LVM die flexible Verwaltung von Speicherplatz im Vordergrund steht, konzentriert sich MD imWesentlichen auf die Datensicherheit. In der Praxis können beide Systeme kombiniert werden. Die Arbeitsweise des Logical Volume Managers …

Achtung! Weiterer Inhalt als PDF
Der Rest des Artikels liegt als PDF-Dokument für Sie zum kostenlosen Download bereit. Ohne Registrierung.
Zum PDF-Download (1,12 MByte)

PDF-Artikel und PDF-Workshops
Weitere Artikel, die Sie ebenfalls kostenlos downloaden können, finden Sie auf dieser Gesamtübersicht.

10 Top-Themen des Monats:
– Linux als Mailserver
– Linux als VPN-Server
– Remote Linux – X-Server
– Filesharing – Netzwerke
– DHCP-Subnetze
– Linux als Webserver
– Netzwerk-Scanner
– Dokumenten-Management
– Linux als VoIP-Server
– Desktop-Migrationen
– Linux als SSH-Server