“Einsatz von Vista ist derzeit noch hoch riskant”

BetriebssystemWorkspace

Vista ist momentan nicht zu gebrauchen – zu diesem Ergebnis ist die britische Regierungsbehörde für Informations- und Kommunikationstechnolgie gelangt.

Die BECTA (British Educational Communications and Technology Agency) rät dringend von einem zu schnellen Umstieg auf Windows Vista in Schulen und Bildungsbehörden ab. Microsoft sollte einige konkrete Beispiele für erfolgreiche Umstiegsstrategien zeigen, um darzustellen, worin die Vorteile von Windows Vista liegen und was ein Umstieg kostet.

Es wird empfohlen, mit dem Umstieg bis 2008 zu warten. Erst eine stabile Version wird laut BECTA zeigen, was das Betriebssystem wirklich zu leisten vermag.

Zu einem ähnlichen Ergebnis ist Behörde auch bei Microsoft Office 2007 gelangt: Die Software bietet zwar zahlreiche neue Funktionen. Diese würden sich jedoch in erster Linie nur für Privatanwender eignen und in Unternehmen keinen Anklang finden. (mr)

Logo: Microsoft

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen