US-Regierung warnt vor Spionagemünzen

SicherheitSicherheitsmanagement

In Nordamerika sind Münzen mit eingebauten Sendern gefunden worden, jetzt geht die Spionagepanik um.

Das US-Verteidigungsministerium warnt offiziell vor Spionage.

Betroffen seien vor allem Vertragspartner in der Rüstungsindustrie. In drei Fällen habe man bei solchen Geheimnisträgern kanadische Münzen gefunden, die im Inneren vollständige Radiosender enthielten. Als wahrscheinlichsten Einsatzzweck der Spionage-Münzen sieht man in Washington das Bewegungsprofil dieser Personen.

Allgemein wird nicht angenommen, dass etwa der kanadische Geheimdienst hinter der Sache steckt, China, Russland und Frankreich gelten als wahrscheinlichere Drahtzieher, wie die Associated Press aktuell meldet. (fe)

(Bild: US Department Of Defense)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen